Viele dachten, dass sie mit einem mühsam antrainierten Sixpack überall und für alle Zeiten der Hingucker seien? Die Zeiten sind leider vorbei! Neuen Trends sollte man sich nicht verschließen, deswegen gibt es hier und heute mal was über DEN neuen Muskeltrend 2019! Also Mädels, Hanteln beiseite und aufgepasst…

Ziemlich hip – Die Sache mit den schnelllebigen Trends

Mit Fitness-Trends ist das immer so eine Sache. Schönheitsideale kommen und gehen, und Anstrengungen von Gestern sind heute vielleicht so gar nicht mehr hip, wie man immer dachte! Egal. Körperliche Betätigungen sind ja grundsätzlich gut, deswegen trainiert man schon mal nicht nur für die Katz. Was Schönheitsideale angeht, ist in Zeiten von Instagram und Youtube die Welt recht schnelllebig geworden. Jetzt heißt der neuste Trend für das Jahr 2019 „Ab-Crack“! Ab… was?!

Kein Six-Pack – Eine Linie als seltsames Schönheitsideal

Im Prinzip ist so ein Ab-Crack schnell erklärt: Während ein Sixpack bekanntermaßen eine symmetrische Aneinanderreihung von mal mehr, mal weniger durchtrainierten Mini-Muskelpaketen im unteren Bauchbereich handelt, ist ein reiner Ab-Crack lediglich eine vertikale Linie, die sich oberhalb des Bauchnabels bildet, wenn man sich an bestimmte Übungen hält. Dazu denkt man sich einfach die horizontalen Linien einer wohl ausgeprägten Bauchmuskulatur weg, und schon hat man eine ungefähre Ahnung davon, wie ein Ab-Crack aussehen könnte. Außerdem sollten die Herren der Schöpfung darüber informiert sein, dass sich der Ab-Crack-Trend eher auf die Damenwelt beschränkt. In der Fachwelt nennt man den Ab-Crack übrigens „Linea Alba“ – die weiße Linie.

Ich will einen Ab-Crack! Wie mache ich das?

Nun ja, auch hier wurde mal wieder gemeinerweise die Arbeit vor den Erfolg gesetzt. Neben der üblichen ausgewogenen Ernährung hilft natürlich ein sehr gezieltes Training der unteren Bauchmuskulatur. Aber es gibt noch eine Voraussetzung, die Frau hat oder eben nicht: Eine tiefliegende Sehnenplatte im unteren Bauchbereich. Diese Sehnenplatte ist nur durch Haut oder Fettgewebe bedeckt und wird erst sichtbar, wenn das Muskelgewebe drumherum extrem aufgebaut wird. Ein richtiger Ab-Crack verläuft dabei von der Mitte des Brustbeins bis zum Bauchnabel und wirkt aus der Entfernung wie eine Verlängerung des Dekolletés.

Achtung! Ein Ab-Crack ist keinesfalls gesund!

Ja, richtig gelesen! Sport- und Ernährungswissenschaftler aus aller Welt kriegen mittlerweile Stresspusteln auf der Stirn, wenn sie das Wort „Ab-Crack“ nur hören. Das Problem ist, dass die meisten Menschen dazu neigen, zu übertreiben. Unterm Strich bedeutet das „Unterernährung“ und zu einseitige Belastung einer bestimmten Muskulaturebene. Zudem wird die Fehlernährung höchstwahrscheinlich in einer Essstörung enden. Man sollte also lieber genau darüber nachdenken, was einem selbst persönlich wichtiger ist.

Warum ist der Ab-Crack gerade im Sommer so gefährlich?

Wie bei jedem Trend gibt es auch bei diesem Fitnesstrend einen saisonalen Höhepunkt. Der Sommer naht, und viele (meistens jüngere) Damen stehen vor dem Problem, ihr Fitnessziel für die anstehende Bikini-Zeit nicht erreicht zu haben. Dazu kommt noch, dass ein neuer Trend aufgetaucht ist, der ja jetzt auch noch fix umgesetzt werden muss. Die Folge ist, dass zu wenig gegessen und zu viel trainiert wird.

Entspannung und normales Fitness-Training reichen völlig!

Mädels, so sehr die Männerwelt auch auf durchtrainierte Körper abfährt, es lohnt sich wirklich nicht, die eigene Gesundheit dafür aufs Spiel zu setzen. Trends sind zwar immer nett mit anzusehen, dennoch sind sie nur ein weiterer Ausdruck einer schnelllebigen und oberflächlichen Zeit. Ein wohldosiertes Training kombiniert mit einer sinnvoll ausgewogenen Ernährung wird über einen längeren Zeitraum einen echten Traumbody wachsen lassen, der immer im Trend sein wird. Übersetzt heißt das so viel wie: Mädels, macht nicht jeden Mist mit! Die Herrenwelt weiß euch so zu schätzen, wie ihr seid.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.